Wir sorgen für Energie

Netzanschluss

Betreiber von Elektrizitätsversorgungsnetzen sind gemäß § 19 Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) verpflichtet, unter Berücksichtigung der nach § 17 EnWG festgelegten Bedingungen für den Netzanschluss von Erzeugungsanlagen, Elektrizitätsverteilernetzen, Anlagen direkt angeschlossener Kunden, Verbindungsleitungen und Direktleitungen technische Mindestanforderungen an deren Auslegung und deren Betrieb festzulegen und im Internet zu veröffentlichen.

Im Netzgebiet der abita Energie Otterberg GmbH gelten zusätzlich zu den Technischen Anschlussbedingungen (TAB) für den Anschluss an das Niederspannungsnetz bzw. an das Mittelspannungsnetz das VDE-Regelwerk.

Weitere Informationen zum VDE-Regelwerk: www.vde.com/de/fnn/themen/tar

TAB Niederspannung

Den "Technischen Anschlussbedingungen für den Anschluss an das Niederspannungsnetz" (TAB Niederspannung) liegt die Verordnung über allgemeine Bedingungen für den Netzanschluss und dessen Nutzung für die Elektrizitätsversorgung in Niederspannung - Niederspannungsanschlussverordnung (NAV) vom 01. November 2006 zugrunde. Die TAB Niederspannung ist für den Anschluss und den Betrieb von Anlagen gültig, die gemäß § 1 Abs. 1 NAV an das Niederspannungsnetz des Netzbetreibers angeschlossen sind oder angeschlossen werden. Diese Technischen Anschlussbedingungen sind Bestandteil von Netzanschlussverträgen und Anschlussnutzungsverhältnissen gemäß NAV.

Technische Bedingungen für Anschluss und Betrieb von Anlagen direkt angeschlossener Kunden an das

Anforderungen für Anschluss und Parallelbetrieb von Erzeugungsanlagen am